Der ETN e.V. ist eine in ganz Europa aktive gemeinnützige Tier- und Naturschutzorganisation

Jagdbilanz 2014/2015 von NRW

RingeltaubeBild: Silke Kaiser/pixelio.deIm letzten Jagdjahr 2014/2015 wurden in NRW über 982.000 Tiere bei der Jagd getötet. Fast 47.000 Feldhasen wurden erlegt, viel zu viel für eine Art, die deutschlandweit als gefährdet gilt. Den größten Anteil mit rund 355.000 Tieren machten aber Ringeltauben aus. Entgegen der EU-Vogelschutzrichtlinie wurde in den letzten Jahren die Hälfte der Tiere während der Brutzeit geschossen, was einen qualvollen Hungertod der Küken nach sich zieht.
Wir haben uns deshalb klar gegen eine Bejagung von Ringeltauben in der Brutzeit ausgesprochen und fordern darüber hinaus eine Entlassung der Ringeltaube aus dem Jagdrecht. Zwar ist die Ringeltaube auch nach der Novellierung des Jagdgesetzes NRW im Jagdrecht verblieben, aber auch im Hinblick auf andere Bundesländer bleiben wir weiterhin am Thema dran!

 

Mitglied werden

 

Spenden

 

Patenschaft übernehmen

 

respektiere cover 4 2017

aktionsbuendnis fuchs

itz-logo

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu.

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen hier

einverstanden
national cpr association
national cpr association