Der ETN e.V. ist eine in ganz Europa aktive gemeinnützige Tier- und Naturschutzorganisation

Pressemitteilung des Bündnis Jagdreform Hessen

Hartmann Jenal 2Bündnis aus neun Tier- und Naturschutzorganisationen fordert mehr Tierschutz im hessischen Jagdrecht: Entwurf zur Jagdverordnung nicht weitreichend genug


Die hessische Landesregierung hat, wie im Koalitionsvertrag vereinbart, einen ersten Entwurf zur Reform des Jagdgesetzes in Hessen vorgelegt. Um bei der Festlegung der neuen Verordnung sicherzustellen, dass der Tier- und Naturschutz berücksichtigt wird, hat sich der ETN mit 8 anderen Tier- und Naturschutzorganisationen zum "Bündnis Jagdreform Hessen" zusammengeschlossen.
Grundsätzlich begrüßt das Bündnis den ersten Entwurf des Gesetzes, allerdings geht er in vielen Punkten nicht weit genug. So wäre es beispielsweise wünschenswert die Jagd auf Beutegreifer, Vögel und Feldhasen zu verbieten, sowie auf Fallenjagd zu verzichten. Auch die Liste der jagdbaren Arten und deren Jagdzeiten sollte im Sinne des Tier- und Naturschutzes weiter eingeschränkt werden.
Das Bündnis hat dazu in einer schriftlichen Anhörung Stellung genommen.

Die vollständige Pressemitteilung des "Bündnis Jagdreform Hessen" finden Sie hier.

 

Mitglied werden

 

Spenden

 

Patenschaft übernehmen

 

respektiere cover 4 2017

aktionsbuendnis fuchs

itz-logo

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu.

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen hier

einverstanden
national cpr association
national cpr association