Europaweit aktiv für Tier- und Naturschutz

Kastrationsaktion in der Türkei mit Unterstützung des ETN

Kusadasi 2Im Oktober 2017 förderte der ETN eine Kastrationsaktion, die in Kusadasi (Türkei) vom Verein Sunnydays for Animals durchgeführt wurde.
In Kusadasi, einer Kreisstadt an der türkischen Ägäisküste in der Provinz Aydin, befindet sich eine Zweigstelle des Vereins unter der Leitung von Angelika Hoffmann-Cigdem, die bereits seit über 20 Jahren in der Türkei lebt und sich dort um die Straßentiere kümmert. Neben kontinuierlichen Kastrationen führt Sunnydays for Animals in Kusadasi und Umgebung mindestens zweimal jährlich größer angelegte Kastrationsaktionen durch. In diesem Jahr beteiligte sich der ETN finanziell an einer Kastrationsaktion im Herbst.

Leid mindern: 958 Kastrationen in 26 Tagen

Kusadasi 3Die Not heimatloser Tiere war auch in diesem Jahr wieder sehr groß. Täglich kämpfen Straßentiere gegen tödliche Gefahren wie Hunger, Gewalt und Krankheiten und jetzt - im Winter - haben es die Tiere durch die beginnende Regenzeit und die Kälte noch viel schwerer, zu überleben. Um das Leid der Straßenkatzen zu lindern, reicht Füttern alleine nicht aus. Die Kastrationen in Kusadasi und Umgebung, die mithilfe von örtlichen Helfern realisiert werden, sind daher sehr wichtig, um das Leid der Tiere auf den Straßen gar nicht erst entstehen zu lassen. Kastriert wird in einer örtlichen Tierklinik.

In der bislang größten Kastrationsaktion im Oktober 2017 konnten insgesamt 958 Straßentiere (570 weibliche Katzen, 357 Kater, 24 Hündinnen und 7 Rüden) kastriert wurden. An einem Samstag wurden beispielsweise gleich 72 Tiere kastriert. "Beifang" waren 134 kranke oder verunglückte Tiere, die ebenfalls in die Tierklinik zur Behandlung gebracht wurden. So wurde beispielsweise ein an der Straße hockender Kater mit gebrochenen Hinterläufen und nur einem Auge operiert; einem anderen Kater mit einem alten Bruch wurde das baumelnde Bein amputiert. Viele Tiere erhielten außerdem eine dringend notwendige Zahnsanierung.
Die meisten Tiere wurden von den Einheimischen in die Tierklinik gebracht. Sie übernahmen sowohl das Einfangen als auch die Nachsorge und brachten die Streuner an ihren angestammten Platz zurück, wo sie die Tiere auch weiterhin betreuen. In Kusadasi haben die Menschen begriffen, wie wichtig Kastrationen sind.

Kusadasi 1Die Gesamtkosten der Aktion im Oktober 2017 beliefen sich auf beinahe 20.000 Euro, an denen sich der ETN e.V. mit 4.000 Euro beteiligte. Petra Schmidt von Sunnydays for Animals freut sich über die Unterstützung des ETN: „Hierfür möchten wir uns nochmals ganz, ganz herzlich bedanken. Denn ohne die Hilfe des ETN e.V. sowie vieler Spenderinnen und Spender hätten wir nicht so vielen Straßentieren helfen, ihnen das Leben ein wenig leichter machen und viel zukünftiges Leid auf der Straße verhindern können.“

 

Einen ausführlichen Bericht zur Kastrationsaktion finden Sie auf der Homepage von Sunnydays for Animals.