Europaweit aktiv für Tier- und Naturschutz

Was ist zu tun bei Tierschutzverstößen?

Immer wieder wenden sich Tierfreunde hilfesuchend an uns, die eine Tiermisshandlung oder tierschutzwidrige Haltung beobachtet haben. Hier erklären wir, was man in diesem Fall tun sollte und warum es wichtig ist, dass jeder Einzelne aktiv wird.

EXOPET Studie zur Haltung exotischer Haustiere

Die EXOPET-Studie des Bundesministeriums zeigt, dass exotische Haustiere nicht artgerecht gehalten werden. Grund ist meist mangelndes Fachwissen der Halter und Händler. Wir fordern strengere Regeln und Verbote für die Haltung exotischer Tiere!

Näher betrachtet: Pferdemarkt in Holland

Wir bekommen immer wieder Zuschriften von tierlieben Menschen, die uns auf Missstände hinweisen. In der letzten Zeit kamen immer wieder Fragen bezüglich Pferdemärkten. Grund für uns, uns diese mal genauer anzusehen. 

Gemeinsam für die Streuner von Gran Canaria

Gemeinsam erreicht man mehr, das wissen wir alle, doch nichtsdestotrotz ist es im Tierschutz oft so, dass jeder sein eigenes Süppchen braut. Auch auf Gran Canaria gibt es eine Vielzahl an Tierschutzvereinen und jeder setzt sich für seine Sache ein, bis jetzt!

Projekt HundeDoc – Ein Bericht aus Berlin

Das Berliner Projekt „HundeDoc“ wird von der Stiftung SPI getragen und seit 2005 vom ETN unterstützt. Die Hunde der Jugendlichen werden in einer mobilen Tierarztpraxis kostenlos behandelt – die vom ETN finanzierte Tierärztin Jeanette Klemmt berichtet