Förderprogramm Katzenkastration des LANUV

Katzen HW Jan15-1Beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) in Nordrhein-Westfalen kann jeder eingetragene und gemeinnützige Verein  Landesmittel für das "Katzenkastrationsprogramm 2016" beantragen. Plant ein Tierschutzverein also Kastrationen streunender Katzen oder Fundtiere, können dafür Gelder beantragt werden.
Die Bewilligung der Landesmittel erfolgt nach Angaben des LANUV unter den gleichen Voraussetzungen wie 2015. Geändert hat sich allerdings der maximale Betrag je Förderung. Er wurde von 5.000 Euro auf 10.000 Euro pro Verein erhöht. Pro kastrierte Katze wird eine Zuwendung von 40 € und pro kastriertem Kater von 25 € gewährt. Von jedem Tierschutzverein kann nur ein Antrag gestellt werden.
Das LANUV weist darauf hin, dass für die zeitliche Reihenfolge der Bewilligung das Datum des Eingangs des vollständigen Antrages maßgeblich ist. Der entsprechende Antrag sollte daher so schnell wie möglich beim LANUV eingereicht werden.

Weitere Infos auf der Homepage des LANUV.

Weitere Artikel zum Thema finden Sie in unserem Archiv.

 

Mitglied werden

 

Spenden

 

Patenschaft übernehmen

 

respektiere 02 2017

Wahlprüfsteine 2017

kreuz

Antworten der Parteien zu Tierschutzfragen

Wie stehen die Parteien zu einzelnen Tierschutzthemen?

Positionen der Parteien zur Bundestagswahl lesen Sie hier

 

itz-logo

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu.

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen hier

einverstanden