Pressemitteilung: Happy End für Lucas

Kaltblut erobert Herz der Auszubildenden auf Hof Huppenhardt

Lucas Die Lebensgeschichte des jungen Kaltbluts Lucas könnte aus dem Bilderbuch stammen: Der Hengst kam Anfang 2015 mit einer schweren Sehbehinderung in einem schlechten Gesundheitszustand zum ETN e.V. Dank einer Augen-Operation erhielt er auf einem Auge 60 Prozent Sehkraft und entwickelte sich auf Hof Huppenhardt zu einem stattlichen Hengst.

Die Auszubildende Lisa Buyse schloss Lucas sofort in ihr Herz und schenkte ihm jetzt ein neues Zuhause. „Lucas hat mein Herz im Sturm erobert“, strahlt die 20-jährige Lisa, die seit Herbst 2015 beim ETN eine Ausbildung zur Tierpflegerin macht. „Er hat eine so tolle Ausstrahlung und einen wunderbaren Charakter. Obwohl er so viel mitgemacht hat, ist er ein glückliches Pferd.“

Viel mitgemacht hat der Kaltblüter in seinem noch nicht einmal zweijährigen Leben in der Tat: Anfang 2015 wurde das Fohlen von einer Tierschützerin aus einem Zuchtbetrieb freigekauft. Da ihr das Geld für die kostenintensiven Augen-Operationen fehlte, vertraute sie das Fohlen dem ETN an. „Als Lukas zu uns kam, war er in einem Besorgnis erregenden Zustand“, erinnert sich Julia Vasbender, die Biologin des ETN. Die Tierschutzorganisation veranlasste die erste Augen-Operation und päppelte das Tier auf. Erstmals konnte Lucas Kontakt zu anderen Pferden aufnehmen. „Die Gefahr von Verletzungen bei dem fast blinden Fohlen war zu groß, so dass wir ihn vor der Operation nicht mit den anderen Pferden auf die Weide lassen konnten“, erklärt Vasbender.

Derzeit hat Lucas auf dem linken Auge 60 Prozent seiner Sehkraft. Eine Hornhauttransplantation kann ihm die noch fehlenden 40 Prozent auf diesem Auge zurückgeben. Sobald die passende Spender-Hornhaut gefunden ist, wird Lucas operiert. Denn die Tierklinik Hochmoor, die bereits die erste erfolgreiche Operation durchgeführt hat, hat sich bereit erklärt, die Kosten für die zweite OP übernehmen. Bis dahin wird Lisa dafür sorgen, dass er auch im Freilauf sicher ist, keine Zäune oder kleinere Artgenossen übersieht. Ein Pferdeleben wie im Bilderbuch. Der Namenspatron von Lucas ist übrigens der gleichnamige Pony von Astrid Lindgrens Michel aus Lönneberga.

 

Mitglied werden

 

Spenden

 

Patenschaft übernehmen

respektiere 1 2017

Wahlprüfsteine 2017

kreuz

Antworten der Parteien zu Tierschutzfragen

Wie stehen die Parteien zu einzelnen Tierschutzthemen?

Positionen der Parteien zur Bundestagswahl lesen Sie hier

 

itz-logo

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu.

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen hier

einverstanden